5G Netz – Potenziale und Vorteile in aktuellen Forschungsprojekten der hochschule 21

Fachvortragsreihe Zukunft Bauen – Trends und Innovationen



Der nächste Termin

30.11.2022
17:00 Uhr
ISI-Zentrum Buchholz, Bäckerstr. 6

 

Wenn es um Digitalisierung und Fortschritt geht, kommen wir um das Thema 5G Netz nicht herum.
Mobile Anwendungen und mobile Datenübertragung sind bereits heute von extrem großer Bedeutung. Nicht nur bei der privaten Nutzung des Smartphones, sondern insbesondere die Nutzung im industriellen Kontext. Nehmen wir das Beispiel Industrie 4.0. Ziel ist es in einer Smart Factory alle Maschinen miteinander zu vernetzen und kommunizieren zu lassen. Hier müssen riesige Datenmengen übertragen und in Echtzeit ausgewertet werden. Dies wird durch den neuen Mobilfunkstandard 5G in großen Umfang möglich. 5G kann als Zukunftstechnologie die Basis für zahlreiche Innovationen darstellen. Hierzu müssen jedoch die Grundlagen in der Forschung gelegt werden, um die Technologie dann in entsprechenden Anwendungen nutzen zu können. Professor Bosselmann berichtet über die Potenziale von 5G und wie sich die hs21 forschungsseitig mit der Technologie befasst.

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Bosselmann ist Mitglied im Forschungsverbund für das Vorhaben „5G-Scenario-Lab“ im TIP Innovationspark Nordheide. An der hochschule 21 lehrt Jürgen Bosselmann Elektrotechnik im Fachbereich Technik mit seinen Ingenieur-Studiengängen Mechatronik DUAL und Gebäudetechnik DUAL.

Dieser Fachvortrag ist ein Thema der Veranstaltungsreihe Zukunft Bauen – Trends und Innovationen. Die Veranstaltungsreihe ist eine Initiative der WLH Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH in Kooperation mit der hochschule 21 Buxtehude und richtet sich an Bauingenieure, Architekten, Energieberater und Gebäudetechniker. Darüber hinaus steht sie allen interessierten Gästen und Studierenden offen, die sich zu den  konkreten Fachthemen informieren möchten. Den Flyer zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier.
Veranstaltungsort ist jeweils das ISI-Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Bäckerstr. 6, 21244 Buchholz, Veranstaltungsbeginn ist um 17 Uhr.

Für die Teilnahme an dem Fachvortrag ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. (04181) 92360, per Mail unter info@wlh.eu, oder über unser Online-Anmeldeformular. Die Teilnahme ist kostenfrei.

+++ Bitte beachten Sie: Aufgrund der Coronavirus-Pandemie und aktuellen Infektionsschutz-Bestimmungen können sich kurzfristige Änderungen im Veranstaltungsablauf ergeben. Wir informieren Sie rechtzeitig. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter Telefon (04181) 92360  +++ 

 

Auch interessant
26.07.2022
Gründungsnetzwerk gibt Ausblick auf Fördermöglichkeiten
Das WLH-Gründungsnetzwerk ist keine feste Organisation, sondern ein Kreis von Aktiven Personen und Institutionen in dem Gründerökosystem, die beständig Gründer:innen und Startups aus der Region mit Beratung und Kontakten unterstützen. Hier im Bild: Christine Benecke, Mareike Lippmann, Günter Salewski, Sandra Differt, Jens Wrede, Carsten Wille, Kilian Böse, Sven Heitmann, Wolfgang Droste, Kerstin Helm.
26.07.2022
Zugang zum Accelerator-Programm und Gründerstipendium Niedersachsen für Start-ups aus dem Landkreis Harburg

Jetzt anmelden!
Jetzt reservieren!